Viele Fragen zu Nahles' Gesetzentwurf zu Leiharbeit und Werkverträgen

Ende letzten Jahres hatte das Bundesarbeitsministerium den  "Referentenentwurf zur Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und anderer Gesetze" vorgelegt. Die Bundesregierung wollte die Leiharbeit „auf ihre Kernfunktion orientieren“ und den „Missbrauch von Werkvertragsgestaltungen verhindern“.  

Mitte Februar 2016 hat dann das Ministerium eine überarbeitete Fassung auf den Tisch gelegt. Dazu ergeben sich viele Fragen, die das Anwaltsbüro Templin & Thieß (Hamburg) zu beantworten versucht: link zu Fragen und Antworten