ZeitarbeiterInnen - Ohne Organisation Machtlos

Ein Forum der IG Metall
Aktuelle Zeit: 17.02.2020, 08:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Es geht auch "Menschlich"
BeitragVerfasst: 16.05.2012, 16:46 
Offline

Registriert: 10.02.2008, 13:02
Beiträge: 423
Wohnort: Kreis Bayreuth
Es geht auch ein "fairer Umgang"
Habe nun eine ZAF erwischt die mal ausnahmsweise Fair ist, soweit das in dieser Branche geht
Die NLL ist kollegial, kümmert sich eben im Rahmen ihrer Möglichkeiten.
Der Umgangston ist für eine ZAF fast freundschaftlich. Probleme mit Lohn, Eingruppierung etc. werden besprochen und angemessen gelöst. Zusagen werden eingehalten.
Das krasse Gegenteil zu A in N

_________________
Lerne die Regeln gut, damit Du sie richtig brechen kannst. Dalai Lama


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Es geht auch "Menschlich"
BeitragVerfasst: 16.05.2012, 17:26 
Offline

Registriert: 02.06.2006, 13:32
Beiträge: 1614
Wohnort: NRW
Hallo Niniane,

schön wenn du das so empfindest. Hattest du denn Probleme die zu lösen waren und was heißt "angemessen"?

_________________
Gruß

Jobber

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."

- Mahatma Gandhi (indischer Politiker (1869-1948))


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Es geht auch "Menschlich"
BeitragVerfasst: 16.05.2012, 17:45 
Offline

Registriert: 10.02.2008, 13:02
Beiträge: 423
Wohnort: Kreis Bayreuth
Probleme? Ne nicht wirklich. Ich hab bekommen was ich wollte, sogar mehr. Hat mich angenehm überrascht nach den letzten Erfahrungen. Wobei besahte Firma eigentlich als nicht so gut bekannt ist. Zeigt aber mal wieder deutlich das es mit kompetenten NLL auch anders geht. Der Umgangston ist ein anderer. Vor Allem es wurden Zusagen eingehalten, das kannte ich auch anz anders, Mag mein persönliches Empfinden sein. Oder aber vielleicht habe ich auch nach dem Ganzen Drama ein anderes Auftreten.

_________________
Lerne die Regeln gut, damit Du sie richtig brechen kannst. Dalai Lama


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Es geht auch "Menschlich"
BeitragVerfasst: 16.05.2012, 17:54 
Offline

Registriert: 10.06.2009, 23:42
Beiträge: 662
Wohnort: Oldenburg
Hallo

solange alles läuft mag es gut aussehen

aber warte mal ab bis die ersten wirklichen Probleme auftauchen .
Beispiel du willst deine Überstunden ausgezahlt bekommen oder es ist kein Einsatz für dich da
wie ist das mit fahrtgeld

Gruß Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Es geht auch "Menschlich"
BeitragVerfasst: 16.05.2012, 20:26 
Offline

Registriert: 13.11.2008, 18:35
Beiträge: 633
Wohnort: Rheinland
Tut mir leid, wenn ich Dir einen Dämpfer verpassen muß, aber:

Ich gehe davon, aus, daß die sich im Moment nur handzahm verhalten, weil es aus Sicht der ZAF nicht genug Frischfleisch gibt.

Zwar stehen 2,95 Mio. offiziellen Arbeitssuchenden und noch weit mehr real Suchenden keine 80 Tsd. Stellen gegenüber (Wenn wir davon ausgehen, daß bestenfalls 10% der offen gemeldeten Stellen bei der Arbeitsagentur a.) existieren und b.) Normalarbeitsverhältnisse sind), aber die ZAF suchen ja eben für die anderen 720 Tsd. Stellen.
Und auf die bewirbt sich tatsächlich auch ein Großteil der weggemogelten Arbeitslosen nicht, ebenso wie der Teil, der erst in bis zu drei Monaten tatsächlich arbeitslos wird (Frühzeitige Arbeitslosmeldung bei Ende einer befristeten Beschäftigung) oder bereits bei einer Sklavenbude arbeitet und bei der Arbeitsagentur nur deshalb ein Profil hat, um irgendwann mal eine richtige Stelle zu finden.
Somit ist das rechnerische Verhältnis von ZA-Stellen zu Bewerbern mit 1:4 bis 1:5 tatsächlich relativ positiv für die Bewerber.
Aber keine "Angst": Das ändert sich im Winter auch wieder.

_________________
„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. [...]” (Napoleon)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Es geht auch "Menschlich"
BeitragVerfasst: 17.05.2012, 05:40 
Offline

Registriert: 10.02.2008, 13:02
Beiträge: 423
Wohnort: Kreis Bayreuth
Das ist mir schon klar, ZAF bleibt ZAF.
Aber nachdem ich in der einen Bude behandelt worden bin wie ein Leibeigener Frondienstler oder eben Haus und Hofsklave der eins zu tun hat den Mund halten, nicht krank werden, und vor allem zu jeder Tages und Nachtzeit Höchstleistung ohne Fehler bringen und man das auch mit Drohungen und Bossing versucht hat durchzusetzten sehe ich das es auch anders geht, im Dialog. Freilich werden die mich gegebenen falls auch in den Hintern treten aber die peitschen mich net zusätzlich noch aus wenns verstehst was ich meine

_________________
Lerne die Regeln gut, damit Du sie richtig brechen kannst. Dalai Lama


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de