Home

Einstellung von Webseite und Forum zum 31.3.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Besucherinnen und Besucher,

seit siebzehn Jahren war ZOOM eine feste Größe in der bundesweiten Diskussion über Sinn und Unsinn der Leiharbeit, vor allem aber bei der Diskussion über die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kolleginnen und Kollegen in der Leiharbeit.

Unsere Webseite diente der Information aber auch als Plattform für Forderungen und Vorschläge, die von den betroffenen Kollegen in den bundesweiten Workshops und den Arbeitskreisen vor Ort zusammengetragen wurden. Vor allem das Forum war für viele ein Ort, sich auszutauschen, sich über konkrete Arbeitsbedingungen zu informieren und vor allem als Betroffene einen Ort zu haben an dem Kritik und Diskussion möglich war.

Ein wesentlicher Teil von ZOOM waren die Arbeitskreise Menschen in Zeitarbeit (AKMiZ) vor Ort, die viel engagierte Arbeit vor Ort geleistet haben. Hier gilt unser dank besonders dem AKMiZ Freiburg, der viele spektakuläre öffentliche Aktionen geplant und durchgeführt hat und dem AKMiZ Augsburg, der bis heute aktiv ist und den Kolleginnen und Kollegen in der Region zur Seite steht.

Das Ziel, einen gewerkschaftlichen Ort Gesprächs- und Diskussionsraum zu schaffen, haben wir erreicht. Das Ziel, nachhaltig etwas an den immer noch katastrophalen Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Leiharbeit zu ändern, nicht.

Im gesellschaftlichen und gewerkschaftlichen Diskurs ist die Leiharbeit mehr und mehr in den Hintergrund geraten; alleiniges Thema scheinen die Tarifverträge zu sein, die allerdings aus Sicht von ZOOM in den letzte anderthalb Jahrzehnten keine wirklichen Verbesserungen gebracht haben.

Die IG Metall hat beschlossen, die Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich der Leiharbeit neu aufzustellen. Hierbei sollen insbesondere die sozialen Medien genutzt werden. Da insbesondere die Aktivitäten im Forum in den letzten Jahren stark zurückgegangen sind, haben wir gemeinsam mit dem Vorstand entschieden, das Forum und die Webseite igmetall-zoom.de zum 31.3.2020 einzustellen.Neue Registrierungen im Forum sind bereits ab heute nicht mehr möglich.

Wir haben in den letzten 16 Jahren gemeinsam diskutiert und informiert und damit hoffentlich auch vielen Kollegen weiterhelfen können. Politisch haben wir sehr viel weniger erreicht, als aus unserer Sicht notwendig gewesen wäre. Bis heute hat sich, allen Forderungen von ZOOM zum Trotz, an der Situation der Kolleginnen und Kollegen in den Leiharbeitsunternehmen kaum etwas wesentliches geändert.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir die bundesweiten und regionalen Webseiten der IG Metall im Blick zu behalten, die neuen Kommunikationskanäle werden dort bekannt gegeben werden. Die Themenseite zur Leiharbeit findet sich unter https://www.gute-arbeit-fuer-alle.de/leiharbeit/.

Wir danken allen Besuchern der Webseite und besonders den Forumsmitgliedern für ihr zeitliches und inhaltliches Engagement. Der Kampf geht weiter, wenn auch an anderen Stellen.

Danke und alles Gute, für IG Metall ZOOM

Christoph Schulz-Hackbarth

 

Die IG Metall sagt dazu:

Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung. (Heraklit)

Zukünftig findet ihr Informationen und Veröffentlichungen der IG Metall zur Leiharbeit auf www.gute-arbeit-fuer-alle.de und www.igmetall.de/tarif/tarifrunden/leiharbeit

Die Möglichkeit für Fragen, zum Austausch und zur Diskussion gibt es auf www.facebook.de/gutearbeitfueralle

Wir freuen uns auf eure Beiträge!

 

Kein Wort des Dankes. Wir haben verstanden!