Home

Forderungen des ZOOM-Workshops 2013

Ergebnis des ZOOM-Workshops ist eine Liste von Forderungen an die Zuständigen in der IG Metall und eine Vielzahl von Themen, denen wir uns als Netzwerk in der nächsten Zukunft annehmen wollen und müssen.
Als Kernforderungen wurden die folgenden zehn Punkte beschlossen:

  • Die IG Metall und der DGB müssen wieder stärker und vor allem zeitnah in Medien präsent sein!
  • Eine Abschluß bei den Tarifverhandlungen in Höhe 8.50 € ist zu wenig!
  • Die Zusammenarbeit der DGB-Einzelgewerkschaften beim Thema Leiharbeit muss verbessert werden
  • Mehrarbeitszuschläge müssen ab der ersten Stunde gezahlt werden!
  • Die Ausschlussfrist muss von drei Monaten auf sechs Monate erhöht werden!
  • In den Entleihbetrieben soll spätestens nach den BR-Wahlen ein zuständiges Mitglied für den Bereich Leiharbeit benannt werden.
  • Kein Zinsgewinn durch Lohnrückhalt! Auszahlung am 1. des Folgemonats!
  • Dauerhafte Finanzierung der Basisarbeit (z.B. AKMiZ, ZOOM)!
  • Die Themen Leiharbeit, Werkvertrag und prekäre Beschäftigung stärker in der gewerkschaftliche Bildungsarbeit verankern!
  • Auch die Kündigung des Manteltarifvertrages muss ernsthaft diskutiert werden!